, Sandra Leibacher

Reithallenbau vollendet

Die Reithalle Aadorf ist fertig, die Bauabnahme am 29. Juli vollzogen, somit ist die Reithalle nun offiziell in Betrieb. Das „Raiffeisen Reitcenter Aadorf“ wertet die Reitanlage massiv auf und bietet den Reitern der Region nun hervorragende Trainingsmöglichkeiten.

Trotz der vergangenen speziellen Wochen konnte die Reithalle gemäss dem Zeitplan bereits per 1. Juni fertiggebaut werden. „Dass es so zügig voran ging ist den zahlreichen, einheimischen Handwerkerfirmen zu verdanken, die speditive und hervorragende Arbeit leisteten“, so der Bauleiter und Vereinspräsidenten Michael Büsser. Büsser selber leitete den Bau äusserst gewissenhaft und mit viel Engagement, so war es für ihn auch eine persönliche „Herzensangelegenheit“, die Halle bauen zu können. Den Bauabschluss besiegelte er mit einem selbstgezogenen, circa 5m hohen Kastanienbaum, den er eigenhändig einpflanzte. Zahlreiche grosszügige Sponsoren unterstützten das Vorhaben mit einem finanziellen Beitrag und ermöglichtem es dem Kavallerieverein Hinterthurgau (KVHTG) den Hallenbau umzusetzen. „Als Verein dürfen wir stolz sein, eine so wunderschöne Reithalle zu besitzen“, schwärmt Georges Zehnder, Präsident der Reithallenkommission. Mit dem Hallenbau wurde die Reitanlage Friedau des KVHTG massiv aufgewertet. Die Halle wurde mit der Bauabnahme nun offiziell in Betrieb genommen und steht allen Reitern der Region zur Verfügung. Nebst Abonnements kann in der Halle auch mittels 10er Abos oder mit Einzelbenützung geritten werden. Die Halle und das Reiterstübli können für gesellschaftliche Anlässe gemietet werden. Detaillierte Informationen sind unter www.kvhtg.ch zu finden.

Springkonkurrenz Aadorf 14. – 16. August

Am Wochenende vom 14. bis 16. August wird vom Kavallerieverein Hinterthurgau auf der Reitanlage Friedau in Aadorf die alljährliche Springkonkurrenz durchgeführt. Das OK-Team und die Vereinsmitglieder bieten drei spannende und unterhaltsame Springsporttage für Reiter, Gäste und Interessierte. Bereits am Freitag ab 9.00 Uhr werden die fünf Prüfungen R/N 100 bis 105 ausgetragen. Am Samstag starten ab 7.00 Uhr die Teilnehmer der B/R90/95, anschliessend zwei Prüfungen Jump&Green und als Highlight ab 17.00 Uhr das legendäre Hinterthurgauer Derby. Sonntags stehen vier Prüfungen R/N110 bis R/N 120 ab 7.30 Uhr auf dem Programm. Der Eintritt ist während der ganzen Veranstaltung frei und nebst spannendem Reitsport bietet das Küchenteam unter der Leitung von Giorgio Vogrig und Franziska Breitenmoser eine kulinarisch abwechslungsreiche Festwirtschaft in der neuen Reithalle. Gerne möchten wir alle Besucher bitten, sich an das Schutzkonzept zu halten und den nötigen Abstand zu wahren . Die Mitglieder des KV Hinterthurgau, unter der Führung des OK - Präsidenten Cornel Büsser, freuen sich, sie am kommenden Wochenende in Aadorf willkommen zu heissen. Weitere Infos siehe www.kvhtg.ch

Einweihungsfeier Reithalle am 13. September

Die im Juni geplante öffentliche Einweihungsfeier des „Raiffeisen Reitcenters Aadorf“ für Mitglieder, Sponsoren, Miteigentümer der Photovoltaikanlage und der interessierten Bevölkerung musste verschoben werden. Aufgrund der Lockerungen von Seiten des Bundesrates werden der Vorstand und die Reithallenkommission die Einweihungsfeier am Sonntag, 13. September 2020 organisieren. Die Reithalle steht zur freien Besichtigung bereit, umrahmt wird die Feier mit verschiedenen Reitsport-Darbietungen. Als kleines Dankeschön an die Aadorfer Bevölkerung für das Wohlwollen des Bauvorhabens werden Getränke und Verpflegung zum Selbstkostenpreis verkauft. Ab 12.00 Uhr sind die Tore für die Aadorfer Bevölkerung und alle Interessierten geöffnet.

Solarstrom vom Dach der neuen Reithalle (Text: Claudia Schreiber)

THURGIE baut und unterhält regionale Photovoltaikanlagen als Beteiligungsmodell unter dem Namen THURGIE Solar. Im Mai 2020 konnte die erste Anlage auf dem Dach der neuen Reithalle durch 72 Miteigentümerinnen und -eigentümer realisiert werden. Die Leistung beträgt 160 kWp bei einer jährlichen Gesamtproduktion von 152'000 kWh. Die CO2-Einsparung misst rund 38'000 kg pro Jahr. Die Nachfrage ist gross und somit sind weitere Anlagen in Planung. Wer in die nachhaltige Zukunft investieren möchte, kann sich jetzt anmelden unter www.thurgie.ch/solar. Die Solarpanels werden per Quadratmeter gebucht – ohne finanzielles Risiko. Das Angebot richtet sich an Mietende, Liegenschaftsbesitzende oder Stockwerkseigentümerinnen und -eigentümer, die Ihre Energieabrechnung von einem der fünf THURGIE-Partner erhalten. THURGIE ist das Kompetenzzentrum für Energie in der Region Aadorf, Eschlikon, Münchwilen, Sirnach und Wängi und stellt attraktive Angebote bereit, welche Stromprodukte und Dienstleistungen in den Bereichen Naturstrom, Energieberatung und Elektromobilität umfassen.